Mattensplitter

DM B-Jugend: Zwei Bronzemedaillen

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Mit den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend sind am vergangenen Wochenende die nationalen Titelkämpfe im Nachwuchsbereich zu Ende gegangen. Die Mitglieder des RV NRW richteten den Blick vermutlich verstärkt auf die Freistilwettbewerbe, da diese von unserem Oberligisten KSV Kirchlinde in Dortmund-Huckarde ausgerichtet wurden. Die Greco-Spezialisten dagegen waren zeitgleich in Hösbach (LO Hessen) an den Start gegangen.

Ähnlich wie vor wenigen Wochen, als der KSV Witten 07 die A-Jugendmeisterschaften (Greco) in der Husemannhalle über die Bühne gebracht hatte, waren auch die Vorzeichen in Huckarde. Denn es standen sowohl ein bewährter Ausrichter als auch eine altgediente Veranstaltungsstätte bereit, um diese Großveranstaltung zu meistern und den Ringsportfreunden einen sportlichen Höhepunkt zu präsentieren. Der KSV Kirchlinde, an dessen Spitze unser ehemaliger Verbandspräsident und aktueller DRB-Generalsekretär Karl-Martin Dittmann steht, war bereits zum zehnten Male Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft – ein Beweis für großes Engagement, aber auch für die entsprechende Routine bei derartigen Vorhaben. Die erneute Übertragung einer DM durch den DRB kann man hierbei durchaus als große Wertschätzung und Vertrauen verstehen.

Ein Novum war, dass die B-Jugendmeisterschaften tatsächlich von Sportdeutschland.TV im Livestream übertragen wurden, und das sogar in beiden Stilarten. Ermöglicht wurde dies durch die Gothaer Versicherung, die damit unserem Sport ein Stück Professionalität verliehen hat. Ein außerordentlich erfreulicher und wichtiger Schritt, wenn man zukünftig wieder an das öffentliche Interesse früherer Zeiten anknüpfen möchte. Allerdings müssen hier noch sehr viele weitere Schritte folgen.

Sportlich gesehen waren die Wettkämpfe weniger erfolgreich für uns: Bei den Freistilentscheidungen in Dortmund standen mit dem späteren Vierten Abdullah Suleymanov (RSV Rheinbach/38 kg) und dem Bronzemedaillengewinner Luka Jan Vukovac (TuS Aldenhoven/68 kg) zumindest zwei Athleten aus unserem Verband im kleinen Finale. Im Greco war es dem Neusser Maxim Buchner (80 kg) vorbehalten, durch eine im Nordisch Turnier errungene Bronzemedaille für Jubel zu sorgen.

Die weiteren Top-Ten-Platzierungen im Freistil:

41kg: 8. Thomas Lagoda (TV Essen-Dellwig), 44 kg: 8. Muslim Eliseev (AC Mülheim 92), 52 kg: 10. Daniel Wulfert (KSV Hohenlimburg), 57 kg: 6. Ümitcan Tasdemir (KSV Witten 07).

Griechisch-Römisch:

41 kg: 10. Lean Justin Bobek (KSV Hohenlimburg), 48 kg: 10. Raschid Shamilev (TV Essen-Dellwig), 52 kg: 8. David Stesler (TKV Hückelhoven), 62 kg: 5. Fabian Schnell (TuS Aldenhoven).

Wir gratulieren unseren Jungs ganz herzlich!

 

hier steht nix