Mattensplitter

Osterturnier: 632 Teilnehmer

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Bereits zum 49. Male wurde das Osterturnier mittlerweile ausgetragen. Diese tolle Tradition halten unsere Sportfreunde von de Halter Utrecht also schon lange aufrecht, und das mit großem Erfolg bei nach wie vor atemberaubender Resonanz. Dieses Mal waren 632 junge Ringerinnen und Ringer angetreten, um auf sieben Matten um Siege und Medaillen zu kämpfen. Für diesen Wettstreit eine normale Teilnehmerzahl, doch die Dimensionen machen den Ringsportfan Jahr für Jahr aufs Neue sprachlos.

Das Turnier ist für viele Spitzen-Nachwuchsathleten eine wichtige Standortbestimmung und einer der absoluten Höhepunkte des Sportjahres, sodass die Kämpfe internationales Spitzenniveau erreichen. Dementsprechend hat sich das Osterturnier auch für die Zuschauer zu einem wahren Leckerbissen entwickelt.

Aus unserem Verband waren insgesamt zwölf Vereine im Einsatz: AC Ückerath, Olympia Utrecht, KSV Kirchlinde, KSV Witten 07, KSV Simson Landgraaf, TKV Hückelhoven, TV Essen-Dellwig, TV Eintracht Walheim, KSK Konkordia Neuss, KSV Hohenlimburg, TuS Gerresheim und Ausrichter de Halter Utrecht. Dabei gibt es in der Teamwertung gar einen Doppelerfolg zu vermelden: De Halter Utrecht belohnte sich selbst mit dem ersten Platz, wobei man mit 62 Zählern den AC Ückerath auf Rang zwei (51 Punkte) verweisen konnte. Ückerath konnte insbesondere im Bereich der weiblichen Schüler und Jugendlichen überzeugen, so wie man es von den Dormagenern mittlerweile bereits gewohnt ist.

hier steht nix