Mattensplitter

Boley-Turnier: Utrecht stark

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Die Athleten von de Halter Utrecht haben am 8. Oktober die Teamwertung beim Willy-Boley-Turnier (Freistil) in Bonn vor dem KSV Witten 07 und dem AC Mülheim 92 gewonnen. Den alljährlich durchgeführten Jugendvergleich (alle Altersklassen) hatten 31 Vereine mit 298 jungen Ringern aufgesucht, um sich miteinander im sportlichen Wettstreit zu messen. Schön zu sehen, dass es auf nordrhein-westfälischen Ringermatten solch lebendige Wettbewerbe gibt!

Das hochklassige Turnier war einerseits wieder eine Werbung für den Ringkampfsport, wurde andererseits jedoch von einem üblen Zwischenfall überschattet. Mehrere Personen waren aggressiv und gewalttätig geworden. Hierbei wurde sogar Kampfrichter Martin Gruchmann (AC Ückerath) Opfer einer Tätlichkeit. Dieses Verhalten ist völlig inakzeptabel, nicht zu entschuldigen und in sämtlichen Sporthallen absolut fehl am Platz. Bleibt nur zu hoffen, dass alle unschuldig Beteiligten wohlauf sind und das schöne Turnier sich trotz dieses unsäglichen Vorfalls auch zukünftig wieder hoher Beliebtheit erfreuen wird.

Die Kampfrichter beim Willy-Boley-Turnier (Foto: Horst Faller)

 

hier steht nix